Häufig gestellte Fragen

Was mache ich im absoluten, lebensbedrohlichen Notfall?
  • Sollte es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall handeln, ist die richtige Nummer - ohne vorher bei uns anzurufen - die Nummer der Rettungsleitstelle unter 112.
Kann ich ohne Termin kommen?
  • Bei akuten Krankheitsbildern (hohes Fieber, Schlechter Allgemeinzustand, stärkste Rückenschmerzen) ist ein Kommen ohne Termin möglich. Für alle anderen Fälle bitten wir Sie, einen Termin zu vereinbaren. In aller Regel sollte ein Arzttermin bei uns innerhalb kurzer Zeit möglich sein.
Gibt es lange Wartezeiten?
  • Ohne vorher vereinbarten Termin kann mit Wartezeiten, je nach Patientenaufkommen von bis zu 2 Stunden gerechnet werden.
Wann muss ich nüchtern kommen? Was heißt nüchtern?
  • Nüchtern müssen Sie nur zu uns kommen, wenn eine Blutabnahme mit Blutzucker- und Cholesterinwerten geplant ist. Ansonsten nicht.
    Nüchtern bedeutet mindestens 6 Stunden nichts gegessen, oder zucker-/fetthaltige Getränke zu sich genommen zu haben.
Ist die Arztpraxis barrierefrei?
  • Zur Praxis muss eine kleine Stufe überwunden werden. Hier helfen wir Ihnen gerne.
Kann ich mir den Arzt aussuchen?
  • Gerade weil jeder Patient unterschiedliche Bedürfnisse und Beschwerden hat sind wir ein Team an Ärzten mit ebenfalls unterschiedlichen Interessen und Fertigkeiten. Deshalb ist es natürlich möglich, sofern ein entpsrechender Behandlungstermin frei ist, sich den Arzt entsprechend aussuchen zu können.
Ist mein Kind hier optimal aufgehoben?
  • Wir sind Ärzte auch für unsere Kleinsten. U-Untersuchungen können wir ab der U5 bis zur U9 und zudem die J1 anbieten. Und wir freuen uns jederzeit auch auf Kinder im Säuglingsalter, gerade da sie den Arbeitsalltag beleben!
Welche Fachgebiete werden von der Praxis abgedeckt?
  • Wir Ärzte sind alle Fachärzte für Allgemeinmedizin und verstehen uns als Koordinatoren Ihrer Gesundheit.
Was muss ich beim ersten Termin bei Ihnen mitbringen?
  • Sollten Sie das erste Mal zu uns in die Praxis kommen sollten Sie uns einen Fragebogen ausfüllen, in dem wir Ihre bisherigen Erkrankungen, Operationen, einzunehmenden Medikamente, Allergien und sonstige Lebensgewohnheiten abfragen um Sie schon mal kennen zu lernen und dem Erstgespräch einen roten Faden geben zu können. Diesen Fragebogen können Sie gerne hier auch downloaden und ausgefüllt zu Ihrem Erstgespräch mitbringen.